***Spielberichte***Spielberichte***Spielberichte***

 

Startseite

Spielberichte

 

 

 Borken - Heiden 3:3

Uwe, unser Tim Wiese aus Heiden

 

 

Ja, da konnte man am Mittwochabend endlich mal wieder ein gutes und faires Spiel sehen. Wir haben es doch noch nicht verlernt.

 

Das Spiel gegen Borken wurde auf holprigem Rasen ruhig angegangen. Beide Mannschaften waren zu Beginn gleichwertig und hatten abwechselnd ihre Torchancen. Nach 15 Minuten wurden wir etwas stärker und erhielten nach einem Foul im gegnerischen Strafraum einen Elfmeter zugesprochen.

 

Hanna fühlte sich in diesem Moment so stark, dass er sich das Leder auf den Punkt legte und in die linke Ecke schoss. Borkens Torwart war zwar noch am Ball, konnte das Tor aber nicht verhindern. Dies führte dazu, dass Hanna nach dem Spiel kurzfristig unter herbem Realitätsverlust litt und allen Ernstes meinte, er hätte so fest geschossen, dass der Torwart niemals in der Lage gewesen wäre den Ball zu halten. Wir haben ihn aber - natürlich nur aus Sorge um seine Gesundheit - schnell wieder auf den Boden der Realität zurückgeholt.

 

In den letzten 20 Minuten der ersten Halbzeit war das Spiel wieder ausgeglichen, jedoch unterliefen uns zwei kapitale Abwehrfehler, die der Gegner schamlos ausnutzte und schon lagen wir 2:1 hinten.

 

Jede Mannschaft hatte gute Tormöglichkeiten, bis wir einen Freistoss an der Strafraumgrenze zugesprochen bekamen. Ein Fall für Manni, unseren Freistossspezialisten. Trotz einer Sechser-Mauer der Borkener zog Manni mit einem harten Flachschuss in die rechte lange Ecke ab und erzielte den 2:2-Ausgleich zur Pause.

 

Nach der Pause verlief das Spiel weiterhin fair und schnell.

 

Wir hatten wieder einen guten Start und setzten den Gegner unter Druck. In dieser Phase wurde Buki am 16er angespielt und schoss unter Bedrängnis aus der Drehung ins lange Eck zum 2:3 für uns ein.

 

Nach weiteren zehn Minuten wurden die Borkener stärker und hatten zunehmend mehr vom Spiel. Nun wurden wir unter Druck gesetzt und es schlichen sich vermehrt Abspielfehler bei uns ein. Eine der vielen Ecken nutzen die Borkener und erzielten verdient das 3:3. Von da an begannen für uns die schlimmsten 15 Minuten des Spiels.

 

Die Borkener schnürten uns in unserer Hälfte ein und erhielten zu allem Überfluss auch noch einen Elfmeter zugesprochen.

 

Ab diesem Moment begann die große Zeit für Uwe im Tor. Er hatte sich scheinbar das Pokalspiel der Bremer gegen Hamburg aufgenommen und immer wieder das Elfmeterschießen angesehen. Mit einer blitzschnellen Bewegung, die auch Tim Wiese in Erstaunen versetzt hätte, parierte er den Elfmeter und hielt uns damit im Rennen

Der Druck der Borkener ließ nicht nach, so lief 2 Minuten später ein Borkener Stürmer alleine auf Uwe zu. Dieser wollte sich - nach eigener Aussage - gerade in dem Augenblick auf den Boden werfen, um den Ball zu halten, als sich unglücklicherweise auch der Borkener Spieler in diese Richtung bewegte.

Dass beide Spieler nach diesem heftigen Zusammenprall überhaupt noch weiterspielen konnten war schon Zufall genug, jedoch sollte es noch besser kommen:

Die Borkener erhielten den zweiten Elfer zugesprochen und allen Akteuren war klar, dass dies die Entscheidung sein würde. Doch es kam anders als erwartet; der Borkener legte sich den Ball auf den Elfmeterpunkt, lief an und hatte wahrscheinlich so viel Respekt nach Uwes erstem gehaltenen Elfmeter, dass er diesmal besonders gut zielen wollte und gegen den rechten Außenpfosten schoss. So blieb es beim für uns glücklichen 3:3.

 

Dass wir nachher kalt duschen mussten, rundete den Abend zwar nicht unbedingt ab, jedoch waren alle mit dem Spiel zufrieden und fuhren frohen Mutes wieder zurück nach Heiden.

 

Der Mann des Spiels war aber zweifellos Uwe, der uns durch seine hervorragende Leistung einen Punkt rettete.