***Spielberichte***Spielberichte***Spielberichte***

 

Startseite

Spielberichte

 

 

 Heiden - Hülsten 8:0 

Ein wahres Feuerwerk der Freude!

Das war mal wieder ein Fußballfest der ganz besonderen Art. Nach langer Zeit standen erstmals wieder 17 Spieler vor dem Spiel einsatzbereit zur Verfügung. Sogar Olli, unser Schleifer aus Straßburg, kam eigens angereist, um uns zu unterstützen.

Was dann folgte war eigentlich nur die logische Konsequenz aus der großen Spielerpräsens. Da konnte selbst Poppeye bei der Mannschaftsaufstellung keine Fehler mehr machen.

Von Anfang an beherrschten wir den Gegner und gingen sehr früh durch Christian in Führung (siehe Foto).

 

Dies war für ihn, wie auch im letzten Spiel für Minti, die Abnabelung vom Minimalistendasein und Aufnahme in die "Hall of Fame".

 

Das auch Dirk wieder erfolgreich sein würde, war bereits vor dem Spiel klar, denn er hat wieder einmal seine beiden Jungs mitgebracht, wodurch er sich selbst so unter Druck setzte, dass er nach seinem ersten nicht gegebenen Tor sofort nachsetzte und das 2:0 und 3:0 schoss.

Die Entstehung des 3:0 siehe Fotos:

  

 

Aber wo blieb "Jack-Attack". Würde er wie beim Training elendig auf dem Rasen verkümmern??? ------Natürlich nicht------

 

Jack wollte die Mittwoch-Schlappe nicht auf sich sitzen lassen und drehte von jetzt an auf. Noch vor dem Halbzeitpfiff traf er zum 4:0 (siehe Foto unten).

Aber auch unser zweiter Stürmer Manny versuchte sich mehrfach als Torschütze, hatte jedoch nicht das nötige Quäntchen Glück, um erfolgreich abzuschließen.

 

In der Halbzeitpause ließ unser altes Straßburger Laufwunder Olli auch wieder die Jüngeren ran und das lustige Toreschießen ging weiter.

 

Jack, auf den Geschmack gekommen, ließ jetzt nicht mehr locker und fuhr mit mit einem Doppelpack zwei weitere Tore ein.

Auch Poppeye hielt es jetzt nicht mehr hinten; so machte er sich auf den Weg nach Vorne im gewohnten "Entenwatschelgang" (siehe Foto unten) und konnte im zweiten Versuch zum 7:0 einschießen.

Den Schlusspunkt setzte wiederum Jack. Mit seinem vierten Tor ließ er sich mal wieder als Torschütze des Tages feiern und rückt damit, für alle Anderen mit Torjägerambitionen, in der Torschützenstatistik in weite Ferne .

 

Natürlich haben sich auch alle übrigen Spieler hervorragend geschlagen.

Insbesondere wird an dieser Stelle unser Talent Uwe erwähnt, der dafür sorgte, dass am Ende die Null stand.